Gymnasium Arnoldinum  
 
Startseite   /   Impressum   /   Kontakt   /   Sitemap   /   Links   /   Disclaimer   /  
 







 
 

Lateinfahrt

Die spinnen nicht, die Römer!
Lateiner des Arnoldinums entdecken das alte und neue Italien

Die einwöchige Studienfahrt der achten Klassen des Gymnasiums Arnoldinum nach Italien war einfach nur traumhaft! Eine Woche im Land der alten Römer stand auf dem Stundenplan des Faches Latein. 42 Schülerinnen und Schüler besuchten die schönsten Orte und Plätze Italiens.
Nach nächtlicher Fahrt begrüßte sie Pisa mit Schiefem Turm, Dom und Baptisterium in der morgendlichen Sonne. Am zweiten Tag ging es zu den antiken Stätten Roms – dem Kolosseum, Forum Romanum und Pantheon. Neben dem Bildungsprogramm überzeugten die kulinarischen Orte der ewigen Stadt – exzellente Pizzerien und die tolle Eisdiele „mit der größten Auswahl der Welt“! Der Vatikan - interessant auch die Wachablösung der Schweizer Garde - bildete den Abschluss dieser Exkursion.
In den folgenden Tagen lockte der Süden Italiens. Der archäologische Park der Stadt Pompeji gab Einblicke ins Leben in der Antike. Der Blick vom Theater und dem Forum auf den Vesuv beeindruckte sehr. Mit dem Schiff führte die Reise von Sorrent nach Capri. Als einer der schönsten Plätze im mediterranen Raum gilt die Piazzetta von Capri, und der Blick von der Villa Jovis des Kaisers Tiberius steil hinunter ins Meer war atemberaubend.
Auf der Rückfahrt ließen sich die Arnoldiner Venedig und Verona nicht entgehen und steuerten mit ihren Lehrern zielgerichtet die kulturellen Highlights dieser Städte an, immer von der freundlichen Sonne im frühlingshaften Italien begleitet.

Pisafahrt Stufe 8

Die Schülergruppe aus Burgsteinfurt grüßt aus Pisa.


 
 

Projekte am
Gymnasium Arnoldinum:

Europaschule NRW  
  Logo Europaschule
Zertifikat Europaschule
weitere Infos unter:
Europaschulen NRW
 

SINUS NRW  
  Netzwerk SINUS NRW
Lernprozesse in Mathematik und den Naturwissenschaften
weitere Infos unter:
Netzwerk SINUS NRW
 

Lernpotenziale  
  Lernpotentiale
Lernpotenziale
weitere Infos unter:
Lernpotenziale
 

35. Bundeswettbewerb Informatik  
   

 
 
   powered by dev4u® - CMS