Frankreich-Austausch 2015

Frankreich war toll
Junge Franzosen und Deutsche lernen gemeinsam

Frankreich Austausch 2015

Von ihrer frühlingshaften Seite entdeckten 30 Burgsteinfurter und Horstmarer Schülerinnen und Schüler die französische Gastfreundschaft in der Normandie. Bei tollem Wetter waren die Achtklässler des Gymnasiums Arnoldinum zu ihrem Frankreich-Austausch in die Partnerschulen nach Creully und Douvres aufgebrochen. Und es zeigte sich: Die Reise stand die ganze Zeit unter einem guten Stern.
Thematisch arbeiteten die jungen Leute in kleinen Projektgruppen an Fragen der Ökologie, überprüften alternative Möglichkeiten der Energieerzeugung und hinterfragten kritisch den Umgang mit Ressourcen. Eine Schülergruppe am Collège Jean de la Varende in Creully erstellte mit ihren Austauschpartnern ein Gesellschaftsspiel zum Thema Lebensmittelverschwendung. Eine andere Gruppe beschäftigte sich am Collège Clément Marot mit dem Thema Energieverschwendung. In diesem Kontext besuchten die Schüler das SDEC (Syndicat Départemental d’Énergies de Calvados), wo sie intensiv zu den Voraussetzungen und Konsequenzen der Energiegewinnung und – nutzung recherchierten. Die Besichtigung des Gezeitenkraftwerkes La Rance bei St. Malo bildete dabei einen Höhepunkt. Das Kraftwerk wurde 1966 eröffnet, ist eines von weltweit dreien seiner Art und versorgt auch fast 60 Jahre nach seiner Inbetriebnahme mehr als 200.000 Menschen mit Strom.
Die Abschlusspräsentation erfolgte in pfiffigen Spielszenen. Neben dem gemeinsamen Lernen kam auch die persönliche Begegnung nicht zu kurz. Vielleicht lag es daran, dass die Gruppe aus Deutschland überwiegend aus Mädchen, die der Franzosen überwiegend aus Jungen bestand? Der Abschied fiel allen schwer, und ein Wiedersehen ist fest eingeplant.

Frankreich Austausch 2015

Mit Interesse und Begeisterung arbeiteten die jungen Deutschen und Franzosen in international zusammengesetzten Gruppen auf die Projektpräsentation hin.

Frankreich Austausch 2015


[Text ausdrucken]