Känguru-Wettberwerb 2015

Arnoldiner beim Känguru-Wettbewerb erfolgreich
Mathematik-Wettwerb mit großer Resonanz


Dass sich Jungen und Mädchen gerne mathematischen Herausforderungen stellen, haben fast 300 Schülerinnen und Schüler unserer Schule in diesem Jahr wieder mit ihrer Teilnahme am Känguru-Wettbewerb gezeigt. Bei diesem weltweit größten Mathematik-Wettstreit müssen im Rahmen einer 70-minütigen Klausur anspruchsvolle und interessante Aufgaben aus Bereichen der Mathematik gelöst werden. Zum Finden der richtigen Antworten sind intensives Nachdenken und Kombinieren, aber auch mathematische Grundkenntnisse notwendig.

Organisiert und betreut wird der Wettbewerb vom mathematischen Institut der Humboldt-Universität in Berlin, das auch die Auswertung und Preisvergabe koordiniert. Die erfolgreichsten Teilnehmer wurden als Preisträger ausgezeichnet und erhielten als Anerkennung für ihre Leistung Bücher oder mathematische Spiele.

Ausgezeichnet mit einem dritten Preis wurden in diesem Jahr am Gymnasium Arnoldinum Antonia Specker, Johanna Grote (beide 5a), Bente Schnabel (5b), Henri Nowotzin (5h), Kevin Segbers (5s), Julius Tieroff (6b), Nele Lülff (6i), Jonas Ernst (6t), Fabian Ptok und Lea Bruns (beide 7m). Einen zweiten Preis erhielten Albina Kersch, Maitena Scheurer (beide 5a), Jonas Denkler (6f), Thorben Thies (6t), Lara Feldkamp (8c) und Elke Farrenkopf (9c). Schulleiter Jochen Hornemann gratulierte den Preisträgern zu ihrer tollen Leistung und überreichte ihnen die Urkunden und Preise.

Eine besondere Auszeichnung hatte er für Albina Kersch, denn mit einer Serie aus 17 nacheinander richtig gelösten Aufgaben schaffte sie in diesem Jahr den weitesten Känguru-Sprung. Dafür gab es das begehrte Känguru-T-Shirt.

Weitere Informationen zum Känguru-Wettbewerb allgemein und alle Aufgaben der zurückliegenden Jahre sind im Internet unter: www.mathe-kaenguru.de zu finden.


Känguru-Wettbwerb

Die pfiffigen Mathematiker am Lernzentrum Horstmar erhielten von Schulleiter Jochen Hornemann ihre Auszeichnungen überreicht.

Känguru-Wettbwerb

Eine starke Mädchenriege überzeugte am Schulstandort Burgsteinfurt.


[Text ausdrucken]