Gymnasium Arnoldinum  
 
Startseite   /   Impressum   /   Kontakt   /   Sitemap   /   Links   /   Disclaimer   /  
 







 
 

Projektwoche 2005, Klasse 7d - Dienstag, 13.09.2005 - Wanderung durch das Bagno

Am Dienstagmorgen trafen sich die Klassen 7a und 7d zur ersten Stunde im Kommunikationsraum, wo Herr Haselhorst viele historische und interessante Dinge über das Bagno erzählte. Danach versammelten sich alle vor dem Haupteingang der Schule.
Anschließend machten wir uns auf den Weg ins Bagno. Wir liefen am Steinfurter Schloss vorbei.
An der jüdischen Gedenkstätte machten wir eine kleine Pause und besichtigten sie. Dann gingen wir über die Bagnoallee in Richtung Bagnoquadrat. Im Bagnoquadrat und an der Konzertgalerie machten wir jeweils eine große Pause und Herr Haselhorst zeigte uns, was er morgens erklärt hatte. In einem Stück des Waldes bekamen wir die Aufgabe, Blätter, Waldfrüchte, Moose, Farne und Pilze zu sammeln. Von den gefundenen Sachen machte Frau Peterseim ein paar Fotos. Als die Zeit schließlich vorbei war, nahmen wir ein paar Pflanzen mit zur Schule, um sie dort näher zu untersuchen. Wieder an der Schule angekommen, machten sich alle nach einer kurzen Abschlussbesprechung auf den Weg nach Hause.

(Isabell, Jana H., Susan und Helena)


Bagnotag
Als wir am Bagnopark ankamen, liefen wir über einen steinigen Weg zum Kriegerdenkmal. Wir sahen große, Jahrhunderte alte Bäume und von weitem auch den jüdischen Friedhof. Wir gingen die Bagnoallee entlang bis zum Bagnoquadrat, wo wir eine kurze Rast einlegten. Dort sahen wir das ehemalige Gardehaus, das jetzt ein Teil des Bagno-Restaurants ist, und die Neue Wache, die vom Golfclub genutzt wird. Dann liefen wir über eine Brücke bis zur Konzertgalerie, wo wir nochmals eine kurze Pause machten.
Wir gingen weiter am Forsthaus vorbei, über einen kleinen Waldpfad.
Wir blieben an der Waldkreuzung stehen und bekamen die Aufgabe, Pilze, Blätter, Moose, Früchte und Farne aus dem Wald zu suchen; die Lehrer sagten uns, dass wir uns in 20 Minuten wieder treffen sollten. Wir fanden giftige und ungiftige Pilzarten, Baumfrüchte und Moose, ständig bedroht durch Zeckbisse, die gefährliche Krankheiten zur Folge haben können.
Nach dieser Biologiestunde im Freien gingen wir ein Stück unseres Weges zurück bis zur Konzertgalerie. Von da aus wanderten wir den Uferweg am Bagnosee entlang und kamen dabei am ehemaligen Badesalon, der ehemaligen Bagnokirche und am Verlobungsberg auf der Arion-Insel vorbei. An der Südseite des Sees bogen wir nicht mehr in die Richtung zum Bagnoquadrat ab, sondern wählten den direkten Weg zum Steinfurter Schloss und kamen schließlich müde wieder an der Schule an.
Es war ein Erlebnis für uns, in diesem Open-Air-Geschichtsunterricht wenigstens ein bisschen von der ehemaligen Größe und Schönheit des Bagnoquadrates kennen gelernt zu haben.

Bildergalerie:


zurück zur Übersicht über die Projektwoche 2005 der Klasse 7d

 
 

Projekte am
Gymnasium Arnoldinum:

Europaschule NRW  
  Logo Europaschule
Zertifikat Europaschule
weitere Infos unter:
Europaschulen NRW
 

SINUS NRW  
  Netzwerk SINUS NRW
Lernprozesse in Mathematik und den Naturwissenschaften
weitere Infos unter:
Netzwerk SINUS NRW
 

Lernpotenziale  
  Lernpotentiale
Lernpotenziale
weitere Infos unter:
Lernpotenziale
 

35. Bundeswettbewerb Informatik  
   

 
 
   powered by dev4u® - CMS