Gymnasium Arnoldinum  
 
Startseite   /   Impressum   /   Kontakt   /   Sitemap   /   Links   /   Disclaimer   /  
 







 
 

Sechste Toskana- / Romfahrt 2007

Toskanafahrt 2007 Aber alles der Reihe nach: Am Montag, dem 5. März, startete die Gruppe. Nach einer Nachtfahrt kam sie am Dienstagmorgen in Pisa an und besichtigte dort den Schiefen Turm, den Dom und das Baptisterium. Anschließend ging es nach Lucca zum Amphitheater-Marktplatz und zu den Kirchen San Michele in Foro und San Frediano. Am Nachmittag konnten die Hotels in Lido di Camaiore und Viareggio bezogen werden.Toskanafahrt 2007

Am Mittwoch stand Florenz auf dem Programm: Piazzale Michelangelo, Ponte Vecchio, Dom, Taufkirche, Boboli-Garten, Palazzo Pitti, Palazzo Vecchio und die Kirche Santa Croce. Am Nachmittag besuchte die eine Gruppe Volterra mit seinem römischen Theater, die andere Gruppe Siena mit der Piazza del Campo.

Toskanafahrt 2007Am Donnerstag war frühes Aufstehen angesagt. Zuerst mit dem Bus, dann mit dem Zug fuhren die Schülerinnen und Schüler durch die Maremma und die Region Latium nach Rom. Heiteres Wetter bei angenehmen Frühlingstemperaturen begleitete die Lateinkurse zu den antiken Stätten Caracalla-Thermen, Colosseum, Forum Romanum und Pantheon. Zwischendurch ein Eis in Roms bester Gelateria, und weiter ging’s zum Trevi-Brunnen und zur Spanischen Treppe. Abgerundet wurde der Tag durch den Besuch des Vatikans mit Petersdom und Krypta.

Der Freitag war der wärmste Tag mit 21° bei wolkenlosem Himmel, ideal um die Naturschönheiten der Küstenregion ausgiebig kennen zu lernen. Da war zum einen das Wandern in den Cinque Terre (Ligurien) mit atemberaubendem Blick auf das Meer und die von der Außenwelt abgeschnittenen Bergdörfer; und zum anderen war da die Fahrt mit dem Schiff zur Hauptinsel des toskanischen Archipels, nach Elba. Die Busfahrt dort führte vom Fischerort Porto Azzurro zum Badeort Marina di Campo mit traumhaftem Sandstrand, zum mittelalterlichen Sant‘ Ilario in Campo in der Bergregion und zur napoleonischen Villa San Martino im Inselinneren.Toskanafahrt 2007

Am Samstagmorgen traten alle schweren Herzens die Rückreise an. Jeder wäre wohl gerne noch länger geblieben: ein letzter Blick auf den Apennin und das Mittelmeer, auf den Luganer See, auf die schneebedeckten Westalpen, auf den Dom zu Speyer und auf die nächtliche Skyline von Frankfurt – die Studienfahrt ging ihrem Ende entgegen. In der Nacht zum Sonntag trafen die Schülerinnen und Schüler gegen ein Uhr wieder in Burgsteinfurt ein.

Bildergalerie: (Zum Vergrößern einfach anklicken!)

Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007
Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007
Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007Toskanafahrt 2007

Toskana-Telegramm 2007

5.3.
17.00 Abfahrt in die Toskana über Frankfurt, Basel, Mailand, Parma
23.45 Herbolzheim, Fahrerwechsel
6.3.
9.30 Pisa: Dom, Baptisterium, Schiefer Turm, Campo Santo, Freizeit
13.00 Lucca: Kirche San Michele in Foro, Amphitheater-Marktplatz, Kirche San Frediano
15.00 Hotel Perla del Mare in Lido di Camaiore
17.15 Strand, Freizeit
18.30 Abendessen (Lasagne, Hähnchen, Obst mit Eis)
22.00 Nachtruhe
7.3.
6.30 Aufstehen
7.15 Frühstück
8.00 Abfahrt nach Florenz
9.45 Florenz: Piazzale Michelangelo, Ponte Vecchio, Dom, Taufkirche
11.45 Boboli-Garten, Palazzo Pitti mit der Galleria del Costume, Freizeit
14.30 Palazzo Vecchio, Kirche Santa Croce
15.00 Weiterfahrt
15.45 Blick auf San Gimignano
16.30 Volterra: römisches Theater, Freizeit
19.30 Abendessen (Spaghetti Pomodoro, Schnitzel, Kuchen)
21.15 Nachtruhe
8.3.
4.30 Aufstehen
4.55 Frühstück
5.15 Abfahrt mit dem Bus nach Tarquinia
8.30 Zug nach Roma-Ostiense
9.45 Rom: Caracalla-Thermen, Colosseum, Forum Romanum, Pantheon, Trevi-Brunnen,
Spanische Treppe, Freizeit
17.00 Vatikan: Petersdom und Krypta
18.30 Zug von Roma-San Pietro nach Tarquinia
19.45 Weiterfahrt mit dem Bus
23.00 Hotel
23.15 Nachtruhe
9.3.
6.30 Aufstehen
7.15 Frühstück
8.00 Abfahrt nach Piombino
10.45 Schiff nach Porto Azzurro, Elba
12.00 Weiterfahrt mit dem Bus
12.45 Marina di Campo, Strand, Freizeit
14.15 Fahrt in die Bergregion nach Sant‘ Ilario in Campo
15.30 Villa San Martino (Napoleon)
16.15 Portoferraio, Freizeit
17.00 Schiff nach Piombino
18.15 Einkaufen in Piombino
20.15 Abendessen (Pizza, Pommes Frites, Eis)
22.30 Nachtruhe
10.3.
7.15 Aufstehen
8.15 Frühstück; Lunchpaket
9.15 Rückfahrt
18.30 Herbolzheim, Fahrerwechsel; über Speyer
11.3.
1.00 Ankunft Burgsteinfurt



 
 

Projekte am
Gymnasium Arnoldinum:

Europaschule NRW  
  Logo Europaschule
Zertifikat Europaschule
weitere Infos unter:
Europaschulen NRW
 

SINUS NRW  
  Netzwerk SINUS NRW
Lernprozesse in Mathematik und den Naturwissenschaften
weitere Infos unter:
Netzwerk SINUS NRW
 

Lernpotenziale  
  Lernpotentiale
Lernpotenziale
weitere Infos unter:
Lernpotenziale
 

35. Bundeswettbewerb Informatik  
   

 
 
   powered by dev4u® - CMS