Gymnasium Arnoldinum  
 
Startseite   /   Impressum   /   Kontakt   /   Sitemap   /   Links   /   Disclaimer   /  
 







 
 

Toskanafahrt 2008 (02.03. - 07.03.2008)

Im Frühjahr 1998 waren erstmalig Lateinkurse der Mittelstufe - parallel zum Französischaustausch - zu einer mehrtägigen Exkursion aufgebrochen, um auf den Spuren der Antike zu wandeln. Ziel war damals die kleine luxemburgische Stadt Echternach, von wo aus man bequem die alte Römerstadt Trier sowie die Ausgrabungsstätten in Perl im Dreiländereck Saarland-Lothringen-Luxemburg erreichen konnte. Zum achten Mal fahren die Schülerinnen und Schüler nun aber schon in die Toskana und nach Rom. Diese Fahrt zu den Wurzeln der römischen Antike ist gar nicht mehr aus dem Lateinunterricht wegzudenken. Und auch andere Orte von historischer und kulturgeschichtlicher Bedeutung nehmen einen besonderen Platz ein.

Toskanafahrt 2008

Am Sonntag, 02.03.2008, war es wieder soweit: Am Nachmittag starteten die Lateingruppen mit fast 100 Schülerinnen und Schülern zu ihrer knapp einwöchigen Fahrt. Ziel war Viareggio am Mittelmeer; dort sind die Gruppen in Hotels untergebracht. Die ersten Stationen am Montag waren Pisa mit seinem Schiefen Turm und Lucca mit dem Amphitheaterplatz, bevor es am heutigen Dienstag nach Florenz geht. Auch im Jahr 2008 konnten wieder Karten für die weltberühmten Uffizien erworben werden. Am Nachmittag war dann ein Besuch des am Monte Albano gelegenen Städtchens Vinci, des Geburtsortes von Leonardo, geplant. Am Mittwoch stand ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm: Rom - Zentrum der antiken Welt.

Selbstverständlich wurden alle Themen, die die Studienfahrt betreffen, im Unterricht vorbereitet. Was gibt es nicht alles in Rom zu erleben! Rom heißt: die Größe und Erhabenheit des Colosseums ermessen zu können, einmal über die Via Sacra - Forum Romanum - zu schreiten, immer wieder eine Münze in den Trevi-Brunnen zu werfen, den genialen Kuppelbau des Pantheons zu bestaunen, sich von dem Flair der Spanischen Treppe einfangen zu lassen und zum Ausklang des Tages andächtig durch den Petersdom zu gehen. Rom muss man immer wieder gesehen haben.

Am Donnerstag war schließlich eine Fahrt zur Insel Elba geplant. Die Reise mit dem Schiff nach Porto Azzurro und mit dem Bus durch die Bergregionen von Elba werden unvergessen bleiben und rundeten die Lateinstudienfahrt ab. Die Rückkehr erfolgte in der Nacht von Freitag auf Samstag.

Toskanafahrt 2008



 
 

Projekte am
Gymnasium Arnoldinum:

Europaschule NRW  
  Logo Europaschule
Zertifikat Europaschule
weitere Infos unter:
Europaschulen NRW
 

SINUS NRW  
  Netzwerk SINUS NRW
Lernprozesse in Mathematik und den Naturwissenschaften
weitere Infos unter:
Netzwerk SINUS NRW
 

Lernpotenziale  
  Lernpotentiale
Lernpotenziale
weitere Infos unter:
Lernpotenziale
 

35. Bundeswettbewerb Informatik  
   

 
 
   powered by dev4u® - CMS